Ein breiteres Trottoir, ein neuer Belag und ein geflickter Swisscom-Schacht: Die Bauarbeiten in der Neustadt stehen kurz vor dem Abschluss.
neustadt
Im warmen Licht der Herbstsonne erneuern die Bauarbeiter den Strassenbelag in der Neustadt. Nach dem Abschluss der Arbeiten heute Abend braucht der Belag noch Zeit, um wieder abzukühlen.Bild Damian Schmid

Bereits seit dem 5. Oktober wird in der Neustadt gebaut. Die Neustadt soll im Bereich des Haberhauses zur Begegnungszone aufgewertet werden. Dafür wird das Trottoir verbreitert, und es werden zwei Veloständer sowie zwei Sitzbänke vom gleichen Modell wie beim «Platz» montiert. Ausserdem sollen drei neue Altstadtleuchten, wie sie schon auf dem Fronwagplatz stehen, die Begegnungszone vor dem Haberhaus beleuchten. «Diese sogenannten Altstadtkandelaber werden mit effizienter LED-Technologie ausgestattet sein», sagt Tobias Volpon, der Abteilungsleiter der öffentlichen Beleuchtung bei SH-Power.

Risse in Swisscom-Schacht

Momentan ist die Neustadt aufgrund von Belagsarbeiten gesperrt. Die Arbeiten an der Strasse werden im Verlauf des heutigen Tages fertig sein. Allerdings brauche der Belag Zeit, um abzukühlen, wie der zuständige Bauleiter Nathan Neukom sagt. Die Strasse bleibt darum bis morgen Mittwoch sieben Uhr früh unbefahrbar. Danach werden noch die Bänke und die Velo­ständer montiert. Im Verlauf der nächsten Woche sollen auch die Strassenlampen fertig sein.
Gemäss ursprünglichen Plänen hätten die Bauarbeiten schon Ende Oktober abgeschlossen sein müssen.Aufgrund von Rissen in der Abdeckung eines Swisscom-Schachtes, die man während der Arbeiten entdeckte, kam es aber zu Verzögerungen. Die Swisscom behob die Schäden selbst.(ds)

Quelle: Schaffhauser Nachrichten vom 17.11.2015